Chronik

Chronik

  • Blumschein-Traditionsbetrieb

    1785

    Die ersten Aufzeichnungen der Haus- und Familiengeschichte beginnen im Jahr 1785.

     

    Bereits seit 1822 ist die “Schmiede in Imolkam” im Besitz der Familie Blumschein.

  • Geschichte Huf und Wagenschmiede web

    1932

    Über mehrere Generationen ergeht die Huf- und Wagenschmiede an Alois Blumschein (geb. 1902).

     

    In seiner Zeit wurden die ersten größeren Bautätigkeiten durchgeführt, nämlich Wohn- und Wirtschaftsgebäude.

  • Geschichte Alois Blumschein web

    1964

    Sein gleichnamiger Sohn Alois Blumschein, geb. 1939 übernimmt den elterlichen Schmiedebetrieb und baut im selben Jahr eine neue Werkstätte.

     

    Letzte Arbeiten in der alten Schmiede.

     

    Die alte Schmiedewerkstätte wurde im März 1965 abgetragen.

  • 1968

    Seit 1968 liegt der Schwerpunkt in der Herstellung von Geländern für den Brücken- und Straßenbaubereich.

  • Alugel1

    1973

    Der Einstieg in die Fertigung von Aluminiumgeländern beginnt.

  • 1983-1

    1975

    Für die Produktion von Aluminiumgeländern wird eine neue Fertigungshalle von 840 m2  gebaut.

  • Geschichte Luftaufnahme web

    1989

    Der Betrieb wird in Richtung Aluminium- und Edelstahlverarbeitung  weiterentwickelt. Dafür wird eine zusätzliche Halle im Ausmaß von 1160 m² errichtet. Somit hat der Betrieb nun eine Produktionsfläche von insgesamt 2275 m², sowie einen Freilagerplatz von über 4000 m².

  • 1992-1

    1992

    Errichtung und Ausbau des Bürogebäudes, dafür wird die 1964 gebaute Werkstatt aufgestockt.

  • Geschichte-Alois-Blumschein-III-web

    2000

    Ein harter Rückschlag trifft den Betrieb durch die schwere Erkrankung und den viel zu frühen Tod des Firmenchefs Alois Blumschein
    am 10. März 2000.

     

    Das Einzelunternehmen wird  durch die Witwe Maria Blumschein die nächsten 8 Jahre weitergeführt.

  • Geschäftsführung-Portrait-Neu-web

    2008

    Mit der Umgründung des Einzelunternehmens in die Blumschein Metallbau GmbH übernimmt Herr Ing. Christoph Schachinger die Geschäftsführung.

  • 2012

    Seit 2012 ist der Betrieb Zertifiziert gem. EN 1090 bis EXC 2.

  • Fuhrpark-Blumshein-web

    2016

    Hallenausstattung:
    Hallenkräne 5 und 10 Tonnen
    diverse Wandschwenkkräne
    5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum
    Plasmaanlage
    Schlagscheren und Abkantpressen
    sämtliche für den Metallbau erforderlichen Maschinen und Geräte

     

    Durch unseren großen Fuhrpark sind wir bei der Termingestaltung sehr flexibel.

  • IMG_6210

    2016

    wollen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
    die in meist wachsender Anzahl das Geschick
    der Firma mitgestalten, für Ihren Einsatz in der Vergangenheit,
    aber auch in der Gegenwart und Zukunft herzlich danken.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen